Mittwoch, 23. April 2014

Warming Up – Endlich wieder Segeln! 22.-23.3.



Warming Up – Endlich wieder Segeln! 


Der Saisonauftakt am Braassemermeer stand bevor! Endlich wieder Segeln! Die segelfreie Zeit war einfach viel zu lang, was die Familie leider nicht genauso sieht.
Kurz nach Sonnenuntergang erreichten wir am Freitag den Hafen und brachten das Boot im Dunkeln zu Wasser. Ob der Mast auch wirklich richtig herum steht, konnten wir dann aber erst am nächsten Morgen kontrollieren. 
Halb erfroren und müde von der langen Fahrt erreichten wir dann unser Hotel in Sassenheim, wo wir uns mit einem erstklassigen 3-Gänge-Menü mit Spare-Rips & Co belohnten.

Am Samstag erwartete uns ein SW-Wind mit 4-5 Bft, also harte Arbeit für alle stand bevor. 12 Teams, darunter 3 aus Deutschland (Hardy Kleinefeld, Thomas Lösch und natürlich wir) gingen an den Start. 4 spannende Wettfahrten wurden gesegelt. Die Bahn waren wie immer perfekt ausgelegt. Die erste Wettfahrt haben wir nach einem spannenden Zweikampf mit Hardy, mit einem Sonnenschuß "vergeigt" und kamen als 8. ins Ziel. Danach lief es mit einem 3., 2. und 1. Platz um einiges besser für uns. Wir belegten hinter Hardy den 3. Platz der Tagesgesamtwertung.
Zurück im Hotel wurde es dann richtig heiß. Das Van der Valk Hotel scheint sich auf J22-Crews spezialisiert zu haben. Der Wellness-Bereich bietet mit seinen 3 Liegen, 3 Duschen und der kleinen Sauna, einer 3er Crew den perfekten Ort, um sich nach einem anstrengenden Segeltag zu regenerieren und das taten wir! 
Anschließend traf sich die Deutsche Delegation beim Italiener in Roleovarendsveen (auch nach 7 Jahren kann ich den Namen noch immer nicht fehlerfrei aussprechen), wo wir den Abend mit Pizza und kaltem Bier ausklingen ließen. 

Sonntag war etwas weniger Wind, 4 Bft aus SW der später nach W drehte. Auch heute war unser größter Spielgefährte Hardy und seine Crew, doch meistens hatten wir die Nase vorn und verteidigten erfolgreich den 3. Platz. Hardy Kleinefeld landete mit einem Punkt Unterschied auf Platz 4, Thomas Lösch auf den 8.  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen